Grünes Licht für Aufnahme Mahnwache am 12.12.21 in Münster Kinderhaus
Grünes Licht für Aufnahme Mahnwache am 12.12.21 in Münster Kinderhaus
Die Liste von UNITED, Grünes Licht der campact-Aktion
Die Liste von UNITED, Grünes Licht der campact-Aktion
Mahnwache am Domplatz
Die 45 Meter lange Liste der Flüchtlinge, die auf dem Weg nach Europa verstorben sind.
Die 45 Meter lange Liste der Flüchtlinge, die a.d. Weg n. Europa verstorben sind.

Performer*innen beim Vervollständigen der Liste mit den Namen der Menschen, die aktuell verstorben sind.
Performer*innen beim Vervollständigen der Liste mit den Namen der Menschen, die aktuell verstorben sind.
Lesen der persönlichen Angaben über die verstorbenen Menschen und Gedenken derer.
Lesen und Gedenken der persönlichen Angaben über die verstorbenen Menschen.
Flashmob am 12.5.2018 für Münster "Stadt der Zuflucht"
Martin Kolek auf der "seawatch" (© Christian Büttner Quadrolux Berlin), der beim Vortrag am 30.9.2016 von dieser Bergungsaktion berichtete.
Martin Kolek auf der "seawatch" (© Christian Büttner Quadrolux Berlin), der beim Vortrag am 30.9.2016 von dieser Bergungsaktion berichtete.

Mahnwache

 

 

Wir legen die "Liste der Toten" der NGO "United against racism" aus

Auf ihr sind die Namen und Daten von knapp 45 000 Menschen verzeichnet. Diese Menschen mussten die Flucht nach Europa mit ihrem Leben bezahlen. Die Werkstatt Gruppe Politik liest die Namen der Menschen verlesen, die in den letzten Wochen verstorben sind; Namen und Todesumstände werden auf ein Endlospapier getippt und niedergeschrieben. Sicht- und hörbar wird dadurch, dass das Sterben aktuell weitergeht.

 

 

 Aktuelle Videos:

Mahnwache Idenbrockplatz Aktion Grünes Licht 2021

Mahnwache am Train-Denkmal Münstertube 2021

Mahnwache auf dem Domplatz Münster tube 2020

Mahnwache Domplatz Minkyung Kim 2017

Liste der Toten von UNITED

Warum wirkt das koloniale Erbe Europas bis heute nach?

Die Tradition der zirkulären Migration in Afrika. Fluchtgründe der Menschen heute

Eu-Migrationspolitik und ihre Folgen für die Fluchtrouten

Pressereaktionen: WN, Greven: Jeder Name ist einer zuviel!