Bildende Kunst

Donnerstag 16.30 - 18 Uhr

Kinder/Jugendliche ab 12 Jahren

Kursleitung: Teresa Häuser

Gebühr: monatlich 50 € plus Materialkostenpauschale 6 €

Wie fast alle Werkstattgruppen sind wir im Herbst 2022 zusammen zur Ausstellung „Kunst am Rand“ geradelt. Das Picknick haben wir bei den dafür zur Verfügung gestellten Tischen im Hof des Guts Kinderhaus ausgepackt. An den angrenzenden Hoftoren hingen die riesige Fotos von Helmut Dick. Sein Kunstwerk „head garden“ zeigt Menschen, die Hüte aufhaben, in denen Pflanzen wachsen – Pflanzen, die man essen kann. Wir haben das nachgebaut: Einen Hut mit Pflanzen und uns wie die Leute auf den Fotos ebenfalls vor der Wand fotografiert. Unser Hut war aber mit lebendigen Pflanzen gefüllt, d.h. die Erde war logischerweise mit auf dem Kopf. Das war ganz schön schwer und ist im Alltag ziemlich unpraktisch. Deshalb haben wir uns für die Zukunft ein anderes System ausgedacht, wie sich die Menschen direkt über den eigenen Anbau von Obst und Gemüse ernähren  können. Unserer Meinung nach sollten die Nahrungsmittel  - ähnlich wie beim Vorschlag von Helmut Dick – auch in direkter Umgebung der Menschen angebaut werden, die sie essen wollen. Aber wie gesagt einen Garten am Kopf – das ist sehr unpraktisch. Wir haben statt dessen Häuser entworfen, die die Ansprüche von wenig Bodenverbrauch erfüllen und gleichzeitig so gebaut sind, dass dort Pflanzen wachsen.

Im Moment abeiten wir unsere Wunschliste der Projekte ab, was wir immer schon mal aus Ton bauen wollen. Das sind Musikinstrumente wie Okarinas, Trommeln und zum Werkstattthema *innen verschiedene menschenähnliche Figuren, die selbstredend Namen und eine dazugehörige Biographie bekommen. Den ersten Prototypen könnt ihr hier sehen.

 

Wir freuen uns auf neue Gruppenmitglieder! Kommt einfach zum Schnuppern vorbei!

Derzeitige Besetzung mit: David, Ole, Hannah, Lilja, Tino und Teresa